Ich habe einen LP-Alarm an meiner Wärmepumpe. Was soll ich tun?

Ein LP-Alarm an einer Wärmepumpe tritt normalerweise aufgrund einer schlechten Zirkulation im Kältemittelkreislauf, einer zu geringen Kältemittelmenge oder eines zu geringen Belüftungsstroms auf.

SOLE/WASSER

Ein LP-Alarm an einer Erdwärmepumpe tritt normalerweise aufgrund einer schlechten Zirkulation im Solekreislauf oder eines geringen Luftstroms durch den Verdampfer auf.

  • Überprüfen Sie den Füllstandsbehälter / Druckbehälter. Wenn ein Füllstandsbehälter installiert ist, sollte dieser zu etwa 2/3 gefüllt sein, und für den Druckbehälter sollte der Druck nicht weniger als 0,5 bar betragen.
  • Überprüfen Sie, ob die Solepumpe läuft.

Wenn keiner der oben genannten Punkte hilft, wenden Sie sich an Ihren Installateur oder einen von NIBE autorisierten Kundendienstmitarbeiter.


LUFT/WASSER

Ein LP-Alarm an einer Luft/Wasser- Wärmepumpe tritt normalerweise aufgrund von zu wenig Kältemittel auf.

  • Überprüfen Sie, ob der Verdampfer frei von Blättern, Schnee und Eis ist.

Wenn keine der oben genannten Massnahmen hilfreich ist, wenden Sie sich an Ihren Installateur oder einen von NIBE autorisierten Kundendienst.


ABLUFT

Ein LP-Alarm an einer Abluftwärmepumpe tritt normalerweise aufgrund eines geringen Belüftungsstroms oder einer zu geringen Menge an Kältemittel auf.

  • Stellen Sie sicher, dass der Luftfilter und die Lüftungsgeräte nicht verstopft sind.
  • Überprüfen / hören Sie, dass sich der Abluftventilator dreht.

Wenn keine der oben genannten Massnahmen hilfreich ist, wenden Sie sich an Ihren Installateur oder einen von NIBE autorisierten Kundendienst.

Weitere Tipps finden Sie in Fragen und Antworten oder in Ihrem Benutzerhandbuch / Pflege- und Installationsanleitung. Direkt zum Download/Handbücher