Photovoltaik

Wärmepumpen und Photovoltaik

NIBE PV-SMART

NIBE PV-Smart erhöht den Eigenstromverbrauch einer Photovoltaikanlage durch eine Wärmepumpe. 

Die selbst erzeugte elektrische Energie einer PV-Anlage kann mit Wärmepumpen der NIBE S-Serie besonders effizient genutzt werden. PV-Smart nutzt elektrische Überschüsse einer PV-Anlage so, dass der Eigenstromverbrauch über das normale Niveau hinaus noch weiter erhöht wird. Das System ermöglicht das Speichern von PV-Überschüssen in Form von Wärme innerhalb des Gebäudes oder in einem Wasserspeicher mit dem Ziel, den Netzbezug zu minimieren und damit Energiekosten einzusparen. Die Funktion ist bereits im Standard aller NIBE S-Serien Wärmepumpen enthalten. 

Für die Speicherung in einem Gebäude können folgende Energiespeicher genutzt werden: 

  • Warmwasserspeicher (Wärme) 
  • Fußbodenheizung und Gebäudehülle (Wärme) 
  • Raumluft (Wärme oder Kälte) 
  • Pool (Wärme)

Anschluss Router

Die Wärmepumpe wird über ein LAN Netzwerkkabel an einen Internet-Router angeschlossen und muss sich dabei in demselben Netzwerk wie der PV-Wechselrichter befinden. Die Datenübertragung erfolgt über ein standardisiertes Busprotokoll. Die Übertragung wird im Bedienmenü des Wechselrichters im Bedienmenü des Internetrouters sowie im Bedienfeld der Wärmepumpe eingerichtet. 

NIBE PVT - Anschluss Router

Die intelligenten Wärmepumpen für heute und morgen

Die intelligenten Wärmepumpen für heute und morgen

Eine neue Heizung begleitet uns über Jahrzehnte. Jeder der diese Entscheidung wohlüberlegt trifft findet viele gute Argumente für seine neue NIBE Wärmepumpe. Seit vielen Jahren überzeugen wir schließlich mit der Qualität und der Leistung unserer Wärmepumpen und versorgen weltweit Familien und Unternhemen umweltschonend mit Energie aus der Kraft der Natur.

Unsere Wärmepumpen sollen Ihnen über viele Jahre einen energieeffizienten Alltag ermöglichen. Tausende zufriedene Besitzer profitieren heute bereits von einem Wohnklima, das exakt ihren Bedürfnissen entspricht. Bei NIBE finden Sie die passende Lösung, die mit führender Technik einfach zu verstehen, installieren und bedienen ist.

Rmu S40 display

  • Nutzt PV-Strom effizient und komfortabel.
  • Wärmepumpenleistung passt sich kurzfristig an das Stromangebot an.
  • Reaktionsschnell – Die Wärmepumpe berücksichtigt den eigenen Leistungsbedarf
Überschussenergie thermisch und elektrisch speichern

Überschussenergie thermisch und elektrisch speichern

Die NIBE PV-Smart-Funktion erlaubt den Einsatz in PV-Anlagen mit und ohne Batterie. Der Wechselrichter meldet der Wärmepumpe den nach Abzug des Batterieladebedarfs verbleibenden PV-Stromüberschuss. Die Wärmepumpe zieht den aktuellen Strombedarf für den Haushalt und den eigenen Betrieb davon ab. Die Leistung der Wärmepumpe passt sich an den so ermittelten tatsächliche Über- oder Unterschuss an.

Thermische Speicherung

Thermische Speicherung

Erneuerbare elektrische Energie wird nicht unbedingt immer dann benötigt, wenn sie gerade durch vorhandene Sonneneinstrahlung produziert wird. Die Speicherung von regenerativ erzeugtem Strom ist daher in kleinen wie in großen Energiesystemen eine zentrale Aufgabe bei der Nutzung erneuerbarer Energien. Häufig erfolgt die Speicherung von PV-Überschüssen in dafür geeigneten Batterien. Dies ist effektiv allerdings auch mit zusätzlichen Material- und Installationsaufwendungen verbunden. In der Praxis ergänzen sich Wärmepumpe und Batterie sehr gut, da mit üblichen PV-Anlagen von 6 bis 10 kWp sowohl der thermische Speicher (Gebäudehülle) als auch der elektrische Speicher (Batterie) befüllt werden können und die dann noch verbleibenden Überschüsse in Form von PV-Elektrizität ins Netz geliefert werden können.

Mit dem Gebäudekörper und den ohnehin vorhandenen Brauchwasser- und Heizungsspeichern steht eine zum Teil beachtliche Speichermasse für Wärme unentgeltlich und verschleißfrei zur Verfügung. Dieses Potenzial sollte bei der Planung und später im Betrieb von Gebäuden berücksichtigt werden. Die Installation einer Batterie kann nach einem Probebetrieb der PV-Smart-Funktion nachträglich oder auch in kleinerer Dimensionierung erfolgen. Die Kapazität von größeren Photovoltaik-Anlagen oberhalb der Haushaltsstromabdeckung kann mittels thermischer Speicherung einfach genutzt werden. Erfolgt die Wärmeerzeugung über eine Wärmepumpe, so wird ein Vielfaches der zum Betrieb erforderlichen Elektroenergie als Wärme eingespeichert. Alternative Systeme, die den elektrischen Strom im Verhältnis 1:1 durch eine Elektroheizung verwenden, sind hier benachteiligt.

Rechenbeispiel Heizung

Rechenbeispiel Heizung

Estrich üblicher Stärke hat eine spezifische Wärmekapazität von ca. 0,08 kWh/(m²K). 150 m² Estrich speichern demnach 12 kWh Wärme pro Kelvin Erwärmung. Dies entspricht einem Batteriespeicher von ca. 3 kWh. Bei einer Temperaturüberhöhung durch in Wärme umgewandelten PV-Strom in Höhe von 3 Kelvin, speichert der Estrich im oben genannten Beispiel bereits 36 kWh Wärme.

Die zwischengespeicherte Wärme wird zu einem späteren Zeitpunkt an die Wohnräume abgegeben. Die Speicherung von Wärme erfolgt überwiegend durch ein thermisches Aufheizen in der trägen Speichermassen eines Gebäudes.

NIBE PV-Smart – Funktionen und FAQ

zu den FAQ

Schnell und einfach zur Beratung

Sie möchten Ihre alte Heizung gegen eine moderne Wärmepumpe austauschen?
Sie planen einen Neubau und suchen eine Heizung, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist?
Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Beratung

Wir beantworten Ihre Fragen rund um Wärmepumpen und helfen Ihnen bei ersten Fragen zum Thema Förderung.

Installateur finden

Wir helfen Ihnen, Kontakt mit einem Installateur in Ihrer Nähe aufzunehmen, um einen Besuch vor Ort zu vereinbaren.

Angebot

Sie erhalten ein Angebot von Ihrem Installateuer, das nach Ihren Bedürfnissen erstellt wurde.

Geben Sie Ihre Daten ein

Anrede * (obligatorisch)
Anrede





Mit der Verarbeitung meiner Daten durch NIBE und der Weiterleitung an einen NIBE-Effizienzpartner zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage erkläre ich mich einverstanden. Die Einwilligung in die Verarbeitung meiner Daten kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Den Inhalt der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.
Wärmepumpe und Photovoltaik

Wärmepumpe und Photovoltaik