Erdwärmepumpe NIBE F1345

NIBE F1345

Erdwärmepumpe
  • Produktinformation
  • Merkmale

Mit einer Heizleistung von 24 bis 540 kW ist NIBE F1345 die ideale Sole/Wasser-Wärmepumpe für größere Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser oder Gebäude im Gewerbe- und Industriebereich. Neben den Basisfunktionen Heizung und Warmwasserbereitung stellt das System verschiedene Kühlmöglichkeiten und/oder die Kombination mit mehreren Lüftungsmodulen bereit. Die Geräte bieten ebenfalls die Möglichkeit, mit einem System zeitgleich zu heizen und zu kühlen.

Bis zu neun Sole/Wasser-Wärmepumpen können untereinander oder in Kombination mit den Wärmepumpen NIBE F1145 und F1245 in Kaskade betrieben werden. Dank der intelligent umgesetzten Technik wird dieses Produkt eine wesentliche Rolle in Ihrem Gebäude spielen. Es lässt sich leicht vernetzten und ermöglicht Ihnen die volle Kontrolle über Ihre Energienutzung.

Ein effektives Regelgerät sorgt automatisch für ein angenehmes Raumklima. Während Sie höchsten Komfort genießen, leisten Sie zeitgleich einen Beitrag zum Umweltschutz.

Energieeffizientes Gesamtkonzept

Mit hohen Leistungszahlen und Zwei-Verdichter-Technologie

Keine Kältemittel-Pflichtprüfung

Geschlossene Verdichtermodule mit niedriger CO2-Äquivalenz, dadurch besteht keine Kältemittel-Pflichtprüfung

Innovatives Regelungskonzept

Realiserung komplexer Anlagenkonzepte die sonst nur mit hohem Aufwand möglich sind

Zeitgleiches Heizen und Kühlen

Für Gebäude mit zeitgleichem Heiz- und Kühlbedarf

  • Zubehör
  • Technische Daten
  • Dokumente
NIBE F1345-24
NIBE F1345-30
NIBE F1345-40
NIBE F1345-60

NIBE VST 11

Umschaltventil VST 11 zur Brauchwasserbereitung. Motorgetriebenes Wechselventil DN 28 mm im ON/OFF-Betrieb. Maximale Ladeleistung 15 kW.

NIBE HKG Heizkreisgruppen

Vormontierte Heizkreisgruppe mit differenzdruckgeregelter Umwälzpumpe der Energieeffizienzklasse A, werkseitig verkabelt; Thermometer für Vor- und Rücklauf in Multifunktions-Absperrarmatur integriert; Schwerkraftbremse aufstellbar; EPP-Wärmedämmschale. Heizkreisgruppen stehen in den Größen DN 25 bzw. DN 32, jeweils mit oder ohne Mischer zur Verfügung. Ausführungen in DN 25 mit Mischer (KVS 6,3), DN 32 mit Mischer (KVS 18). Hinweis: Zur Steuerung je Heizkreisgruppe ist ggf. ein Regelungsmodul AXC 40 erforderlich. Als Zubehör für die kompakte Verbindung von 2 NIBE Heizkreisgruppen sind Verteilerbalken und passende Wandhalter erhältlich.

NIBE AXC 50

Steuereinheit AXC 50 für F1345, für stufenweise gesteuerte Zusatzheizungen, einen gemischten Heizkreis, eine Grundwasser Umwälzpumpe, für eine Warmwasser Zirkulationspumpe oder weitere Zusatzkomponenten einsetzbar.

NIBE Druckwächter-Solekreis

Zur Drucküberwachung der Wärmequellenflüssigkeit. Druckwächter mit Bauartzulassung; Anschluss erfolgt auf der Wärmepumpenplatine.

NIBE FMS 42

2x FMS 40 werden benötigt, wenn beide Verdichter-Module über eine einheitliche Aufgabenstellung (z.B. beide Module nur Heizung oder beide Module Heizung und Warmwasserbereitung) verfügen. Anmerkung: die Umschaltung zwischen Heizung und Brauchwarmwasserbereitung erfolgt in dem Fall über ein gesondert zu bestellendes Umschaltventil, das in Flussrichtung hinter den Anschlusssätzen zu platzieren ist. 1x FMS 40 sowie 1x FMS 42 werden bei unterschiedlichen Aufgabenstellungen der Verdichtermodule (z.B. oberes Verdichtermodul nur Heizung, unteres Verdichtermodul Heizung + Warmwasserbereitung) benötigt. Rohr-Anschlusssatz FMS 40, bestehend aus 2 Rohrsätzen

NIBE Wärmequellen-Gemisch

Im Kanister für Anlagen zur Erdwärmenutzung mit aktiver Kühlung (HPAC) Propylenglykol als Fertiggemisch bis –12° C

NIBE ELK 26

Heizleistung 26 kW, angepasst zur Steuerung durch NIBE Wärmepumpen.

NIBE Luft-, Magnetit- und Schlammabscheider (Altbausanierung)

Kombinierter Luft-, Magnetit und Schlammabscheider für Wärmepumpenanlagen in der Altbaumodernisierung. Entfernt metallische und nichtmetallische Schwebstoffe sowie Gase aus dem Anlagenwasser. Verfügbar in DN 25: Maximaler Durchsatz 7 m³/h (ECO–Betrieb) sowie DN 32: Maximaler Durchsatz 10,6 m³/h (ECO–Betrieb)

NIBE Plattenwärmetauscher

Die geschraubten Plattenwärmetauscher sind speziell für Wärmeaustausch in Wasser/Wasser-Systemen vorgesehen. Gefertigt aus formgepressten Edelstahlplatten, die gegen normales Grundwasser beständig sind. Betrieb im Gegenstromverfahren. Dichtungen aus Elastomer-Werkstoff für die jeweiligen Medien und Temperaturen geeignet. Gestell aus dem Material S235-JRG2 mit einer Zweikomponentenschicht lackiert. Diese Plattenwärmetauscher sind reinigungsfähig, da geschraubt. Erhältlich in verschiedenen Größen für Wärmepumpenleistungen von 6 bis 60 kW.

NIBE Lüftungspakete

Neben einem umfangreichen Zubehörprogramm an Einzelkomponenten für die Wohnraumlüftung bieten wir passend zu den NIBE Lüftungsgeräten und Abluft-Wärmepumpen unterschiedliche Lüftungspakete an. Die Lüftungspakete NIBE FLEX und NIBE FLEX-OVAL unterscheiden sich im Wesentlichen in der Aufbauhöhe des Verteilsystems.

NIBE ELK 213

Zur indirekten Erwärmung von Heizungs- und Brauchwasser mittels elektrischer Heizkassette. Das Gerät kann zur Spitzenlastabdeckung in WP-Systemen oder als Ersatzwärmeerzeuger im Reservebetrieb verwendet werden; die Leistung kann in den Stufen 13–11–9–7 kW gewählt werden; Abmessungen H/B/T 605/200/280 mm, Gewicht 18 kg.

NIBE Regelungsmodul ACS 45 für zeitgleichen Heiz- und Kühlbetrieb

ACS 45 für zeitgleichen Heiz- und Kühlbetrieb in Kombination mit NIBE Erdwärmepumpen.

NIBE ELK 42

Heizleistung 42 kW, angepasst zur Steuerung durch NIBE Wärmepumpen.

NIBE EMK 500

Dieses Zubehör wird zur Erfassung der Wärmemenge genutzt, die die Wärmepumpenanlage erzeugt und für Brauchwasser sowie Gebäudebeheizung zur Verfügung stellt. Der Wärmemengenzähler misst Durchfluss und Temperaturdifferenz im Ladekreis. Der Messwert wird auf dem Display der VVM-Inneneinheit oder dem Regelgerät SMO 40 ausgegeben.

NIBE FMS 40

2x FMS 40 werden benötigt, wenn beide Verdichter-Module über eine einheitliche Aufgabenstellung (z.B. beide Module nur Heizung oder beide Module Heizung und Warmwasserbereitung) verfügen. Anmerkung: die Umschaltung zwischen Heizung und Brauchwarmwasserbereitung erfolgt in dem Fall über ein gesondert zu bestellendes Umschaltventil, das in Flussrichtung hinter den Anschlusssätzen zu platzieren ist. 1x FMS 40 sowie 1x FMS 42 werden bei unterschiedlichen Aufgabenstellungen der Verdichtermodule (z.B. oberes Verdichtermodul nur Heizung, unteres Verdichtermodul Heizung + Warmwasserbereitung) benötigt. Rohr-Anschlusssatz FMS 40, bestehend aus 2 Rohrsätzen

NIBE VPB 500-1000

NIBE ELK 15

Elektrische Heizkassette mit integriertem elektrischem Schaltschütz zum mehrstufigen Schalten, über Regeleinheit SMO 20/40. Heizleistung bis 15 kW. Direkte Wandmontage möglich. Abmessungen (B x H x T): 240 x 560 x 135 mm, Gewicht 11 kg

NIBE Füll- und Spülarmatur

Für die Wärmequelle mit Schmutzfilter, Ventilen u. Isolierschale, äußerst kompakt. Lieferbar in zwei Größen. Mit 1“ für eine Wärmepumpenleistung bis 10 kW, mit 1 1/4“ geeignet für eine Wärmepumpenleistung bis 30 kW.

NIBE VST 20

Umschaltventil VST 20-1 zur Brauchwasserbereitung. Motorgetriebenes Wechselventil 1 1/4" IG im ON/OFF-Betrieb. Maximale Ladeleistung 40 kW.

NIBE HPAC 45

NIBE SOLAR 40

Zur Kombination einer NIBE Sole/Wasser Wärmepumpe mit einer thermischen Solaranlage zur Heizungs- und Brauchwasserunterstützung. Die Steuerung erfolgt über die Regelung der Wärmepumpe. Lieferumfang: Umschaltventil 28 mm, Temperaturfühler, Regelungsmodul im Gehäuse mit Zusatzplatine, Sicherungsautomat, Anschlussklemme und Spannungsversorgung.

NIBE PVT

PVT-Kollektoren sind eine Kombination aus Photovoltaik-Kollektoren und einer Wärmequellenanlage für NIBE Sole/Wasser-Wärmepumpen.

Der PVT-Kollektor erfüllt zwei verschiedene Aufgaben: Die Photovoltaikoberfläche des PVT-Kollektors erzeugt Strom aus Sonnenlicht. Dieser Strom wird der Elektroinstallation des zu versorgenden Gebäudes bzw. Der Heizungsanlage über einen Wechselrichter zur Verfügung gestellt. Auf diese Art kommt es zu einer nachhaltigen Einsparung von Stromkosten.

Darüber hinaus ist der PVT-Kollektor mit einer Wärmeübertragerfunktion ausgestattet. Dieser Wärmeübertrager verwendet die auf die PV-Kollektorfläche mittels Sonneneinstrahlung eingebrachte Wärmeenergie genauso wie die in der Umgebungsluft enthaltene Umgebungswärme. In dem als Rohrwärmetauscher ausgeführten Wärmeübertrager strömt ein Wasser-Glycol-Gemisch als Wärmequellenmedium. Das Wärmequellenmedium führt die gewonnene Umweltwärme einer leistungsgeregelten NIBE Sole/Wasser-Wärmepumpe zu.

Die Wärmepumpe gewinnt aus dem Wärmequellemedium die erforderliche Wärmeenergie zu Beheizung bzw. Warmwasserversorgung des Gebäudes.

NIBE SOLAR 42

Zur Kombination einer NIBE Sole/Wasser-Wärmepumpe mit einer thermischen Solaranlage zur Brauchwasserunterstützung. Die Steuerung erfolgt über die Regelung der Wärmepumpe. Lieferumfang: Temperaturfühler, Regelungsmodul im Gehäuse mit Zusatzplatine, Sicherungsautomat, Anschlussklemme und Spannungsversorgung.

NIBE ELK 9

Zur indirekten Erwärmung von Heizungs- und Brauchwasser mittels elektrischer Heizkassette. Das Gerät kann zur Spitzenlastabdeckung in Wärmepumpen-Systemen oder als Ersatzwärmeerzeuger im Reservebetrieb verwendet werden. Leistung 9 kW, die Leistung kann in den Stufen 3–6–9 kW gewählt werden. Abmessungen H/B/T 604/244/111 mm, Gewicht 10,5 kg

NIBE Wärmequellen-Konzentrat

Auf Basis Ethylenglykol zur bedarfsangepassten Mischung mit Wasser. Größere Gebinde auf Anfrage.

NIBE NUEK230

Umschalteinheit 230 V, 6 Kanal Klemmleiste zum Verdrahten von Stellantrieben mit Raumtemperaturreglern. Einsatz in Verbindung mit Warmwasserfußbodenheizung/-kühlung. Je Kanal kann ein Raumthermostat mit mehreren Stellantrieben verbunden werden (max. 14 Antriebe a 3 W.) Ausführung mit automatische Umschaltung Heizen/Kühlen. Steckerfertig, mit Hutschiene für Wandbefestigung. Schaltleistung, max. 6 Kanäle (Zonen).

NIBE RMU 40

Mit RMU 40 können NIBE Wärmepumpen von einem anderen Raum im Gebäude gesteuert und überwacht werden. Mit Hilfe der Raumeinheit hat der Anlagennutzer die Möglichkeit, den Heizbetrieb, die Warmwasserbereitung und die Lüftung zu beeinflussen. RMU 40 ist mit einem Farbdisplay ausgestattet und enthält einen Raumfühler.

NIBE BAU 40

Wandkonsole BAU 40 zur Wandmontage für FLM und SAM.

NIBE GLT-Modul MODBUS 40

Mit Einsatz von MODBUS 40 wird die Steuerung und Überwachung einer NIBE-Wärmepumpe über eine Gebäudeleittechnik auf Basis des MODBUS-Protokolls ermöglicht. Im Lieferumfang enthalten: Modul mit 2,5 m Kabel, Wandhalterung sowie einem USB-Stick mit Software für den Modbus-Manager

NIBE Feuchte- und Temperaturfühler HTS 40

Das Modul überwacht die aktuelle Raumluftfeuchte und stellt bei aktiviertem Kühlbetrieb sicher, dass die witterungsabhängige Oberflächentaupunkttemperatur nicht unterschritten wird. Alternativ kann mit diesem Zubehör die releative Luftfeuchte über Anpassung der Raumtemperatur einen vorher festgelegten Wert nicht überschreitet. Dieses Zubehör ist konzipiert für die Geräte der Sxx55, Fxx55; und Fxx45-Serie.

NIBE Photovoltaik-Kommunikationsbaustein EME 20

Der Kommunikationsbaustein EME 20 dient zur intelligenten Verknüpfung zwischen einer NIBE Wärmepumpe und einem PV-Wechselrichter mittels Sunspec-Protokoll. Sofern der Anlagenbetreiber NIBE Uplink verwendet, kann darüber hinaus der Status der PV-Anlage (Ertragssituation, aktueller Ertrag, Beinflussungsstatus der Wärmepumpe; etc.) auf einem Rechner, Tablet oder Smartphone visualisiert werden.

NIBE HR 10

Hilfsrelais HR 10 mit integriertem Schütz und Drehschalter (0,1, Auto). Zum Schalten von ein- bis dreiphasigen ELT- Lasten wie z.B. Heizkessel, Heizpatronen oder Pumpen. Maximale Kontaktbelastung 16 A und 400 VAC. Stufe 0: Verbraucher ausgeschaltet Stufe 1: Verbraucher eingeschaltet Stufe Auto: Verbraucher wird von einem externen Steuersignal (230 VAC) gesteuert.

Höhe (mm)

1800

Breite (mm)

600

Tiefe (mm)

620

Leergewicht (kg)

320

Produktlabel Effizienzklasse Heizung, 35 °C

A+++

Produktlabel Effizienzklasse Heizung, 55 °C

A++

Verbundlabel Effizienzklasse Heizung, 35 °C

A+++

Verbundlabel Effizienzklasse Heizung, 55 °C

A++

Kältemittel, CO²-Äquivalent (t)

2x3,55

Kältemittelmenge, R407C (kg)

2x2

Produktflyer F1345
Benutzerhandbuch F1345
Benutzerhandbuch
Energieverbrauchskennzeichnung F1345-24
Energieverbrauchskennzeichnung F1345-30
Energieverbrauchskennzeichnung F1345-40
Energieverbrauchskennzeichnung F1345-60
Installateurhandbuch
Technical manual TEM
Beratung durch einen NIBE Installateur vor Ort

Sie haben Interesse an einer Wärmepumpe und wünschen eine Beratung?