Erste Hilfe
FAQ Smarte Komponente

Raumeinheit RMU S40

S-serien

Die RMU S40 dient als Fernbedienung für die Wärmepumpe und informiert über die Raumtemperatur sowie Raumluftfeuchte das Gerät kommuniziert via Kabel oder Funk mit der Wärmepumpe und kann so Einfluss auf den Heiz- oder Kühlbetrieb, die Warmwasserbereitung oder auf ein Lüftungsgerät der NIBE ERS-Serie nehmen. Das Gerät verfügt über eine integrierter Repeater-Funktion zur Erweiterung des Sendebereichs.

Kommunikationsaufbau
zwischen Wärmepumpe und RMU S40

Nach Herstellung der Spannungsversorgung und Starten der Raumeinheit erfolgt die Auswahl der Anschlussart „Wireless“. Danach versucht die RMU S40 einer Verbindung zur Wärmepumpe aufzubauen.

S-serien

Parallel dazu muss im Menü 5.4 (Funkeinheiten) der Wärmepumpe die Funktion „Einheiten hinzufügen“ aktiviert werden. Anschl. sucht die Wärmepumpe ihrerseits neu angeschlossenes Zubehör.

S-serien
S-serien
S-serien

Nachdem die RMU S40 gefunden wurde, kann ein beliebiger Name für die Einheit festgelegt werden. Verwenden Sie dafür die Bildschirmtastatur. Nach Bestätigung Ihrer Eingaben wird die RMU S40 der bereits vorhandenen Zone Klimatisierungssystem“ zugeordnet.

Für eine erweiterte Beschreibung des NIBE Zonensystems lesen Sie bitte das Kapitel „NIBE Zonenmodell“ auf Seite 31.
Zum Abschluss wird festgelegt auf welche Weise die RMU S40 das System beeinflussen soll.


Im Menü 5.4 können Sie sich bei Antippen der entsprechenden Smart Komponente die Feldstärke des Funksignals anzeigen lassen. Wenn Sie anschließend den nach rechts ausgerichteten Pfeil antippen, werden Ihnen unter „Infos zur Funkeinheit“ weitere Detailinformationen angezeigt.

S-serien
S-serien

Dort können Sie bei Auswahl der Funktion „Einheiten identifizieren“ das Display der RMU S40 aufblinken lassen. Dies hilft Ihnen bei der Verwendung mehrerer gleichartiger Komponenten eine Zuordnung zu treffen.

Bei Auswahl der Funktion „Einheit entfernen“ kann die angelernte Smart Komponente wieder abgelernt werden.

Bitte berücksichtigen Sie, dass vor Weiterverwendung einer abgelernten Komponente, diese ebenfalls zurückgesetzt werden muss. Dies ist möglich nachdem die RMU S40 einen fehlgeschlagenen Kommunikationsaufbau im Display anzeigt.

Dort tippen Sie dann bitte das Auswahlfeld „Komm.typ auswählen“, wählen die Drahtlosverbindung. Anschl. startet die RMU S40 neu. Nach dem Neustart wählen Sie die Drahtlosverbindung erneut aus. Nun wird versucht eine neue Verbindung zu einer NIBE Wärmepumpe herzustellen.

S-serien

Fragen zur Förderung? Sie haben Interesse an einer Wärmepumpe und Rückfragen zu den Fördermöglichkeiten?

NIBE Förderservice Sie entscheiden sich für eine NIBE Wärmepumpe und möchten sichergehen, dass Ihnen kein Cent entgeht?