Erste Hilfe
FAQ S-Serie

RMU S40 - Nutzung von Systemprofilen

Mit der Softwareversion 2.8.6 unterstützt unsere Wärmepumpensoftware das Anlegen von Systemprofilen. Damit ist es in Verbindung mit einer oder auch mehrerer RMU S40 möglich eine Rechtevergabe mit Blick auf die mit der RMU S40 individuell einsehbaren bzw. bedienbaren Funktionen vorzunehmen.

Zum Einrichten von Systemprofilen geht man wie folgt vor:
Aufrufen des Profilfunktion im Menü 4.3
Mit Auswahl des Buttons „Add profil“ wird ein neues Profil angelegt.

S-serien


Auf dem sich im Anschluss öffnenden Bildschirm wir der Name für das neu zu erstellende Profil eingegeben. Nach Betätigung der weißen Pfeiltaste in der rechten oberen Bildschirmecke öffnet sich ein weiteres Auswahlfenster mit einer Übersicht der verfügbaren Zonen (siehe hierzu Installationshilfe „Smarte Komponenten“ – Rubrik NIBE Zonenmodell)

S-serien


Hier wählt man die Zone aus der das neu zu erstellende Profil zugeordnet werden soll. Durch Antippen des Pfeilsymbols hinter der Zonenbezeichnung werden die der Zone zugeordneten Bedieneinheiten (hier RMU S40) angezeigt.

S-serien


Mit Betätigung des Aktivierungsbuttons wird die zur Verknüpfung mit dem neuen Profil vorgesehene Zone ausgewählt (Bei Bedarf kann mehr als eine Zone gewählt werden). Nach Betätigung der weißen Pfeiltaste in der rechten oberen Bildschirmecke öffnet sich ein weiteres Auswahlfenster mit einer Übersicht der durch die RMU S40 bedienbaren Funktionen (Hier Alarme, Brauchwasserbereitung, Raumtemperatur; Ventilation, Pool, PV-Modulsteuerung, Abwesendheit).

Nach Antippen eines der Symbole(hier Ventilation) öffnet sich ein neues Fenster. Mit Aktivierung des Show – Buttons wird die Auswahl verfügbare Lüftungsgeräte angezeigt.

S-serien


Nach Auswahl des gewünschten Lüftungsgerätes gibt man anschließend noch (sofern gewünsch) die Bedienoption frei Anschließend wird die fertig konfigurierte Lüftungsgeräteauswahl leuchtend hell angezeigt.
Dieselben einstellungen nimmt man nun auch noch für alle weiteren Auswahlfunktionen vor.

S-serien


Nach Abschluss aller Auswahlarbeiten betätigt man den blauen Bestätigungsbutton in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
Nun wird einen das fertig angelegte Systemprofil angezeigt.

Auf der zugeordneten RMU S40 wird nun im oberen Bildschirmbereich die Bezeichnung des neu angelegten Profils angelegt.
Bei Bedarf können weitere Systemprofile zusätzlichen RMU S40 Einheiten zugeordnet werden.