Start Produkte Wärmepumpen Abluft-Wärmepumpen Wie funktioniert eine Abluft-Wärmepumpe?

Wie funktioniert eine Abluft-Wärmepumpe?

Etwas vereinfacht funktioniert eine Abluftwärmepumpe so:

Der Ventilator der Wärmepumpe saugt die Zuluft aus allen Feuchträumen Ihres Hauses an, es entsteht ein leichter Unterdruck, wodurch auch Luft aus anderen Räumen in die Feuchträume eindringt. Durch die Ventile in den Aussenwänden wird neue Aussenluft angesaugt und so alle Räume im Haus belüftet.

Die erwärmte Raumluft wird der Wärmepumpe zugeführt, wo die Energie der Luft zurückgewonnen wird und so die Abluftwärmepumpe das gesamte Haus mit Warmwasser und Wärme versorgen kann.

Neue Bauvorschriften in den 80er Jahren

Die moderne Bautechnik mit dichteren und effizienteren Häusern führte in den 80er Jahren zu neuen Bauvorschriften mit Forderungen nach kontrollierter Lüftung und gesteigerter Energieeffizienz. Der Zweck war, das Wohlergehen sowohl der Häuser als auch der Menschen zu gewährleisten.

Bei der Technologie wird zunächst das Haus gelüftet und anschliessend die Wärmeenergie der Lüftungsluft zurückgeführt, um das Warmwasser und die Heizungsanlage zu erwärmen. Eine Abluftwärmepumpe nutzt also Energie aus alter verbrauchter Lüftungsluft wieder. Gemäss den baulichen Anforderungen muss Ihre Raumluft alle zwei Stunden ausgetauscht werden.

Unsere NIBE Handelspartner helfen Ihnen, eine gute Lösung für Ihr Haus zu finden.

Zeit, auf eine Wärmepumpe zu wechseln?

Die NIBE Handelspartner helfen Ihnen und beantworten Ihre Fragen für einen sicheren und reibungslosen Austausch.

Starten Sie mit der richtigen Wärmepumpe in die Zukunft

Alles Wissenswerte zu Ihrem Wärmepumpen-Projekt.