NIBE Sole/Wassr Wärmepumoe der F-Serie in der Werkstatt

F1345

Sole/Wasser Wärmepumpe
  • Produktinformation
  • Merkmale

Mit einer Heizleistung von 24 bis 540 kW ist NIBE F1345 die ideale Sole/Wasser-Wärmepumpe für größere Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser oder Gebäude im Gewerbe- und Industriebereich. Neben den Basisfunktionen Heizung und Warmwasserbereitung stellt das System verschiedene Kühlmöglichkeiten und/oder die Kombination mit mehreren Lüftungsmodulen bereit. Die Geräte bieten ebenfalls die Möglichkeit, mit einem System zeitgleich zu heizen und zu kühlen. Bis zu neun Sole/Wasser-Wärmepumpen können untereinander oder in Kombination mit den Wärmepumpen NIBE F1145 und F1245 in Kaskade betrieben werden. Dank der intelligent umgesetzten Technik wird dieses Produkt eine wesentliche Rolle in Ihrem Gebäude spielen. Es lässt sich leicht vernetzten und ermöglicht Ihnen die volle Kontrolle über Ihre Energienutzung. Ein effektives Regelgerät sorgt automatisch für ein angenehmes Raumklima. Während Sie höchsten Komfort genießen, leisten Sie zeitgleich einen Beitrag zum Umweltschutz.

Energieeffizientes Gesamtkonzept

Mit hohen Leistungszahlen und Zwei-Verdichter-Technologie

Keine Kältemittel-Pflichtprüfung

Geschlossene Verdichtermodule mit niedriger CO2-Äquivalenz, dadurch besteht keine Kältemittel-Pflichtprüfung

Innovatives Regelungskonzept

Realiserung komplexer Anlagenkonzepte die sonst nur mit hohem Aufwand möglich sind

  • Zubehör
  • Technische Daten
  • Dokumente
NIBE F1345-24
NIBE F1345-30
NIBE F1345-40
NIBE F1345-60

NIBE AXC 50

Steuereinheit AXC 50 für F1345, für stufenweise gesteuerte Zusatzheizungen, einen gemischten Heizkreis, eine Grundwasser Umwälzpumpe, für eine Warmwasser Zirkulationspumpe oder weitere Zusatzkomponenten einsetzbar.

NIBE HPAC 45

NIBE Regelungsmodul ACS 45 für zeitgleichen Heiz- und Kühlbetrieb

ACS 45 für zeitgleichen Heiz- und Kühlbetrieb in Kombination mit NIBE Erdwärmepumpen.

NIBE BAU 40

Wandkonsole BAU 40 zur Wandmontage für FLM und SAM

NIBE EMK 500

Dieses Zubehör wird zur Erfassung der Wärmemenge genutzt, die die Wärmepumpenanlage erzeugt und für Brauchwasser sowie Gebäudebeheizung zur Verfügung stellt. Der Wärmemengenzähler misst Durchfluss und Temperaturdifferenz im Ladekreis. Der Messwert wird auf dem Display der VVM-Inneneinheit oder dem Regelgerät SMO 40 ausgegeben.

NIBE PT1000

Solar-Fühler Hochtemp. zu Solar 40 zur Steuerung einer thermischen Solaranlage über NIBE Wärmepumpenregelung in Kombination mit dem AXC 40 oder AXC 50.

NIBE ERS 10-400

Das Lüftungsgerät NIBE ERS 10-400 ist mit einem leistungsfähigen Gegenstromwärmetauscher ausgestattet und zur Wandmontage konzipiert. NIBE ERS 10-400 wird immer in Kombination mit einer Wärmepumpe eingesetzt. Die Regelung des Lüftungsgerätes erfolgt über den Komfortregler der angeschlossenen NIBE Wärmepumpe. Damit ist das Lüftungsgerät ebenfalls NIBE Uplink-fähig. Die Möglichkeit beide Systeme über die Komfortregelung der Wärmepumpe zu steuern, führt zu einem sehr hohen Bedienkomfort.

NIBE NTC 10K

Speicher-Fühler zu Solar 40 zur Steuerung einer thermischen Solaranlage über NIBE Wärmepumpenregelung in Kombination mit dem AXC 40 oder AXC 50.

NIBE NTC 10k0hm

Fühler NTC 10kOhmfür Warmwasser-Bereitung oder als Vor-/Rücklauf-Temperaturfühler mit 4 Meter Kabel

NIBE Steuer- und Regelgruppe POOL 40

Das Zubehör Pool 40 steuert in Verbindung mit NIBE Sole/Wasser Wärmepumpen F11xx/F12xx/F13xx die Beheizung eines Pools. Im Lieferumfang enthalten: Umschaltventil mit Stellantrieb, Temperaturfühler sowie Regelungsmodul im Gehäuse mit Zusatzplatine, Sicherungsautomat, Anschlussklemme und Spannungsversorgung.

NIBE Abluftmodul FLM

NIBE Abluftmodul FLM mit Wärmerückgewinnung für den Einsatz mit NIBE Sole/Wasser - Wärmepumpen zur Kontrollierten Wohnungslüftung mit effektiver Nutzung der Abluftwärme. Gehäuse aus Stahlblech, weiß. Gehäusefront im Design der S/W Wärmepumpen. Der Wohnungsabluft wird über den im FLM integrierten Luft/Wasser- Wärmetauscher, ein Großteil der enthaltenen Wärmeenergie entzogen und auf die Wärmequellenflüssigkeit übertragen. Aufgrund der hohen Temperaturdifferenz, zwischen der relativ kühlen Wärmequellenflüssigkeit und der warmen Abluft, erfolgt ein hoher Energieentzug (Wärmerückgewinnung). Die Temperatur der Wärmequellenflüssigkeit wird so vor dem Eintritt in die Wärmepumpe erhöht und steigert die Wärmepumpen- Heizleistung bzw. Jahresarbeitszahl. Regelung über F 1145/1155/1245/1255. FLM wird als Kompakteinheit direkt auf F1145/1155/1245/1255, oder separat mit Wandkonsolen (Artikelnummer: 067083, Zubehör) montiert. Bei Bedarf können auch mehrere Abluftmodule an eine NIBE Sole/ Wasser - Wärmepumpe angeschlossen werden. Bemerkung: Bei Einsatz des FLM Lüftungsmoduls ist die Wärmequelle immer mit einem Membran- Druckausdehnungsgefäß mit Anschlussgruppe (Artikelnummer: MAG18A, Zubehör) auszustatten.

NIBE Raumfühler RTS 40

Raumfühler NIBE RTS 40 für eine gleichmäßigere Innentemperatur, Anzeige der Raumtemperatur im Wärmepumpendisplay. Er ermöglicht die Änderung der Raumtemperatur sowie das Auswerten bzw. Stabilisieren der Raumtemperatur. Im Lieferumfang der Wärmepumpe ist ein Raumfühler RTS 40 vorhanden.

NIBE RMU 40

Mit RMU 40 können NIBE-Wärmepumpen von einem anderen Raum im Gebäude gesteuert und überwacht werden. Mit Hilfe der Raumeinheit hat der Anlagennutzer die Möglichkeit, den Heizbetrieb, die Warmwasserbereitung und die Lüftung zu beeinflussen. RMU 40 ist mit einem Farbdisplay ausgestattet und enthält einen Raumfühler.

NIBE Feuchte- und Temperaturfühler HTS 40

Das Modul überwacht die aktuelle Raumluftfeuchte und stellt bei aktiviertem Kühlbetrieb sicher ,dass die witterungsabhängige Oberflächentaupunkttemperatur nicht unterschritten wird.Alternativ kann mit diesem Zubehör die releative Luftfeuchte über Anpassung der Raumtemperatur einen vorher festgelegten Wert nicht überschreitet. Dieses Zubehör ist konzipiert für die Geräte der Fxx55; und Fxx45-Serie.

NIBE GLT-Modul MODBUS 40

Mit Einsatz von MODBUS 40 wird die Steuerung und Überwachung einer NIBE-Wärmepumpe über eine Gebäudeleittechnik auf Basis des MODBUS-Protokolls ermöglicht. Im Lieferumfang enthalten: Modul mit 2,5 m Kabel, Wandhalterung sowie einem USB-Stick mit Software für den Modbus-Manager

NIBE Zubehörsatz Passivkühlung PCS 44

Zubehörsatz zur Nutzung der Wärmequellenflüssigkeit für die passive Kühlung mit Ventilatorkonvektoren. Die Installation erfolgt im Wärmequellenkreis, Steuerung erfolgt über die Wärmepumpe. Lieferumfang: Umwälzpumpe mit Isolierkappe, 2 x Absperrventil, Rückschlagventil, Mischventil mit Stellvorrichtung, Temperaturfühler sowie Regelungsmodul im Gehäuse mit Zusatzplatine, Sicherungsautoma, Anschlussklemme und Spannungsversorgung.

Höhe (mm)

1800

Breite (mm)

600

Tiefe (mm)

620

Leergewicht (kg)

320

Produklabel Effizienzklasse Heizung, 35 °C

A+++

Produklabel Effizienzklasse Heizung, 55 °C

A++

Verbundlabel Effizienzklasse Heizung, 35 °C

A+++

Verbundlabel Effizienzklasse Heizung, 55 °C

A++

Kältemittel, CO²-Äquivalent (t)

2x3,55

Kältemittelmenge, R407C (kg)

2x2

Benutzerhandbuch Uplink ( fr )
Installateurhandbuch F1345 ( fr )
Installateurhandbuch F1345
EG-Konformitätserklärung F1345-24/30/40
EG-Konformitätserklärung F1345-60
Benutzerhandbuch F1345 ( fr )
Benutzerhandbuch F1345
Energieverbrauchskennzeichnung F1345-30
Energieverbrauchskennzeichnung F1345-60
Energieverbrauchskennzeichnung F1345-40
Energieverbrauchskennzeichnung F1345-24
Anschlussprinzip ( fr )
Anschlussprinzip Dynamischer Anschluss für F1345/F1355
Anschlussprinzip Zusatzheizung mit Vorrang
Anschlussprinzip ( fr )
Anschlussprinzip ( fr )
Anschlussprinzip Erdwärmepumpe mit zwei Pools
Anschlussprinzip ( fr )
Anschlussprinzip Multianlage mit mehreren verschiedenen Erdwärmepumpenmodellen.

Kühlung für alte Meister - Home Story

Damit die Gemälde in einem Museum keinen Schaden nehmen, müssen Kühlung, Entfeuchtung und Beheizung des Gebäudes präzise aufeinander abgestimmt sein.

NIBE Wärmepumpen-Partner in Ihrer Nähe finden

Kompetente Beratung vor dem Kauf

Kompetente Beratung vor dem Kauf

Für Ihr Wärmepumpen-Projekt können Sie sich direkt beim bevorzugen Handelspartner in der Schweiz melden.